BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Mecklenburg-Vorpommern

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Mecklenburg Vorpommern

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Mecklenburg-Vorpommern

Anne Shepley: „Künstler*innen in Mecklenburg-Vorpommern brauchen 3. Überbrückungsstipendium“

BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN Mecklenburg-Vorpommern fordern eine 3. Auflage des Überbrückungsstipendiums für Künstler*innen sowie weitere Unterstützungen für die Kultur.
Nach wie vor gelten für Veranstaltungen erhebliche Beschränkungen: Abstandsregeln reduzieren die Gästeanzahl pro Veranstaltung massiv. So werden Veranstaltungen oft unwirtschaftlich. Viele kleinere Veranstalter reduzieren die Anzahl der Veranstaltungen, weil die Umsetzung der Hygienekonzepte sehr aufwändig ist. Auch Bildende Künstler*innen können ihre Werke nicht in vollem Umfang auf Ausstellungen oder Vernissagen präsentieren.
Das Land hat als Unterstützung bisher zweimal die Möglichkeit von Überbrückungsstipendien in Höhe von je 2.000 Euro gegeben.

Anne Shepley kritisiert: „Bei einem Zeitraum von anderthalb Jahren pandemiebedingten Einschränkungen ist dies ohnehin nur ein kleiner Zuschuss. Die letzte Stipendienrunde war vor einem halben Jahr. Es sind noch Mittel aus dem MV-Fonds Kultur vorhanden. Darum sollte es nun eine dritte Auflage geben! Sollten die Corona-Einschränkungen auch mit der kommenden Verordnung ab dem 25. September so fortbestehen, muss das Land weitere Unterstützungsmaßnahmen auf den Weg bringen, denn für viele Künstler*innen sind die Herbst- und Wintermonate die wichtigsten Einnahmemonate im Jahr.“

Drucken
Email
Twitter
Facebook
WhatsApp
LinkedIn
XING