27.05.2021

Zum Saisonstart im Tourismus: Mehr Züge statt absurder Vorschläge

Dr. Harald Terpe (oben) und Jutta Wegner (unten).

Zum Start der Tourismussaison in Mecklenburg-Vorpommern und dem unzureichenden Bahnangebot für Einheimische und Gäste erklärt Dr. Harald Terpe, GRÜNER Spitzenkandidat zur Landtagswahl:

„Die Bahnen werden wieder aus allen Nähten platzen. Statt dieses uralte Problem endlich zu lösen, will Minister Pegel den Familien und Alleinreisenden nun die Mitnahme ihres eigenen Fahrrades in den Urlaub ausreden. Anstatt unseren Gästen solch absurde Vorschläge zu unterbreiten, sollte der Minister endlich mehr Zugverbindungen organisieren und in den Zügen auf mehr Mitnahmemöglichkeiten für Fahrräder achten.

Zudem fordern wir die Einführung von Fahrradzügen. Diese Fahrradzüge sind in anderen touristischen Regionen bereits ein Erfolgsmodell und stellen auch für unser Bundesland eine große Chance dar. Die bestehenden Zugverbindungen werden entlastet und die Fahrradzüge bieten den Radfahrenden ein Angebot, das zu ihren Bedürfnissen passt.“

Jutta Wegner, Verkehrsexpertin und Landtagskandidatin, ergänzt:

„Das Mobilitätsverhalten verlagert sich seit Jahren auf die Bahn. Bisher hat die Landesregierung dieser Entwicklung kaum Rechnung getragen. Die Quittung dafür bekommen die Pendler*innen, unsere Gäste und die Tourismuswirtschaft. Die Züge werden, wie schon in den Vorjahren, gestopft voll sein.

Wir sehen jedes Jahr, dass die Rügen-Reisenden in Stralsund auf den in der Regel bereits überfüllten RE 9 als Anschlusszug treffen. Auch die Alternative, der RE 5 über Neubrandenburg, ist bis Stralsund gut ausgelastet, das haben die vergangenen Sommer gezeigt. Eine pandemiegerechte Entzerrung ist dringend nötig. Ein wirklich gutes Bahnangebot im Regionalverkehr braucht schnelle Verbindungen, die bedarfsgerecht bedient werden. Hierzu sollte nicht nur der RE 3 im Stundentakt fahren, sondern auch die Linie RE 5 über Neubrandenburg beschleunigt werden. Für die Fahrradzüge ist wichtig, dass diese den Reisenden auch Möglichkeiten bieten, mit ihren Lastenrädern die Bahn zu nutzen.“

----------
Hintergrund:

In Baden-Württemberg hat sich das Einsetzen von Fahrradzügen bewährt. Weitere Informationen sind hier zu finden:

https://www.aktivmobil-bw.de/gute-beispiele/tourismus/bwegt-radexpress-baden-wuerttemberg/
https://www.bwegt.de/land-und-leute/das-land-erleben/radexpresse

URL:https://gruene-mv.de/start/news-detail/article/zum-saisonstart-im-tourismus-mehr-zuege-statt-absurder-vorschlaege/