13.01.2020

Waldumbau fördern und Wälder mehren!

Wir wollen eine gezielte Förderung für Klimaschutz-Maßnahmen im Wald! Die Förderung darf das nicht dazu führen, dass nur Natur- und Klimaschutz nur betrieben werden, wenn sie bezahlt werden.

Wir wollen eine gezielte Förderung für Klimaschutz-Maßnahmen im Wald! Die Förderung darf das nicht dazu führen, dass nur Natur- und Klimaschutz nur betrieben werden, wenn sie bezahlt werden.

Zur Schweriner Wald-Erklärung von Minister Backhaus sagt Claudia Schulz, Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN MV:

„Grundsätzlich ist es richtig, eine besonders klimafreundliche und die Artenvielfalt mehrere Waldbewirtschaftung finanziell zu fördern, da die Kosten dieser erbrachten Leistungen nicht immer durch den Holzverkauf gedeckt werden können. Gerade in MV haben wir viele kleine Waldbesitzer, die Unterstützung benötigen. Hinsichtlich der Förderung von Klimaschutzmaßnahmen plädieren wir prinzipiell für eine Gleichstellung mit den Landwirten – aber eben als gezielte Förderung für wichtige, gemeinnützige Aufgaben und nicht als Förderung für Landbesitz per se.

Denn: Eine Förderung darf nicht dazu führen, dass Natur- und Klimaschutz nur betrieben werden, wenn sie bezahlt werden. Der Umbau der Wälder zu artenreichen Mischwäldern, die gegenüber dem Klimawandel viel widerstandsfähiger sind als z. B. Fichtenmonokulturen, muss die Regel sein, nicht die Ausnahme.

Ein Umbau der Wälder allein ist aber noch längst nicht genug für den Klimaschutz! Zur vermehrten CO2-Bindung sind neue, große Wälder nötig, jedoch finden sich in der Schweriner Erklärung keinerlei Angaben zur Waldmehrung. Hierfür muss das Land insbesondere seine eigenen Flächen klüger nutzen. Konkret sollte MV z.B. auf Moorstandorten keinen Ackerbau mehr betreiben und magere Standorte, die sowieso nur Ertrag durch starke Düngung bringen, aufforsten.

Die Schweriner Erklärung von Minister Backhaus enthält gute Absichten für den Natur- und Artenschutz sowie die Klimaanpassung der Wälder, jedoch fehlen neben dem Bekenntnis zur Waldmehrung auch klare Ziel- und Zeitvorgaben. Wenn wir uns vergegenwärtigen, dass Waldwachstum sehr viele Zeit braucht, wir aber nur noch wenige Jahre haben, wenn wir die Erderwärmung unter 1,5 Grad halten wollen, dann reichen Absichtserklärungen bei weitem nicht aus.“

URL:https://gruene-mv.de/start/news-detail/article/waldumbau_foerdern_und_waelder_mehren/