28.07.2011

Silke Gajek: Linke muss sich klar vom Mauerbau distanzieren

Die Linke ist nach wie vor eine bei zentralen Fragen zerstrittene Partei“, sagte die Landesvorsitzende und Spitzenkandidatin der Bündnisgrünen, Silke Gajek heute in Schwerin. Dies zeige sich nicht nur bei der aktuellen Diskussion um die Bewertung des Mauerbaus und der Aufarbeitung der DDR-Vergangenheit. Auch die Auseinandersetzung um das Grundsatzprogramm offenbare dies. „Während Herr Holter im Land der sozialen Marktwirtschaft das Wort redet, fordert der Programmentwurf der Bundespartei weitreichende Verstaatlichungen, etwa des gesamten Bankensektors. Mir hat noch niemand erklären können, wie dies zusammen passt.“


Bürgerrechtlerin Silke Gajek forderte die Linke dazu auf sich klar und eindeutig vom Mauerbau zu distanzieren: „Alles andere wäre eine Provokation gegenüber all jenen Bürgern, die durch das Unrecht in der DDR betroffen waren. Menschen, die in Freiheit leben wollten, ließen oftmals ihr Leben oder lebten bevormundet und isoliert in einer geschlossenen Gesellschaft. Dieser Tatsache darf sich auch die Linke nicht verwehren. Bis heute gibt es jedoch weder ernstgemeinte Entschuldigungen noch das eingestehen von Fehlentwicklungen. Die Traditionalisten der Linken halten in bekannter Form an ihren Positionen fest.“

URL:http://gruene-mv.de/start/news-detail/article/silke_gajek_linke_muss_sich_klar_vom_mauerbau_distanzieren/