18.09.2013

Queer in Greifswald

Am Freitag (20. September 2013) ist Ulrike Seemann-Katz, GRÜNE Spitzenkandidatin für Mecklenburg-Vorpommern zur Bundestagswahl 2013, beim Aktionsbündnis "Queer in Greifswald" zu Gast. Bei einer abendlichen Diskussionsrunde, zu der alle Interessierten herzlich eingeladen sind, wird es um die Gleichstellung von Schwulen und Lesben, um das Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Paare sowie um die gesellschaftliche Akzeptanz von Homosexuellen in Deutschland und der Welt gehen.

"Gleiche Liebe verdient gleichen Respekt - und gleiche Rechte. Davon sind wir in Deutschland trotz jahrelangen Kampfes für die volle rechtliche Gleichstellung homosexueller Paare noch ein gutes Stück entfernt. Schuld daran trägt nicht zuletzt die Merkel-Regierung, die – statt Benachteiligungen ein Ende zu setzen – lediglich umsetzt, wozu sie vom Verfassungsgericht gezwungen wird. Dennoch: Ungleich schwerer als in Deutschland haben es Homo-, Bi- und Transsexuelle beispielsweise in Russland, wo staatlich sankionierte und forcierte Gewalt gegen Schwule und Lesben zum Alltag gehört. Hier dürfen wir nicht wegsehen. Das gilt jetzt, und es gilt für die Zeit nach den Olympischen Spielen in Russland, wenn die erschreckende Diskriminierung von Schwulen und Lesben wohl leider aus dem Fokus des öffentlichen Interesses rücken wird", so Seemann-Katz.

Die Diskussionsrunde beginnt um 18:00 Uhr. Veranstaltungsort ist die Lange Straße 14a in 17489 Greifswald.

URL:http://gruene-mv.de/start/news-detail/article/queer_in_greifswald/archive/2013/september/