05.06.2019

Von: Anne Kubik

MV braucht verbindliche Umweltpolitik!

Claudia Schulz, Landesvorsitzende

Die Halbzeitbilanz zur Umsetzung und Wirksamkeit der Biodiversitätsstrategie wurde bereits am 15. November 2017 in einer Veranstaltung vorgestellt. Nun – fast anderthalb Jahre später – wurde sie veröffentlicht. Dazu sagt Claudia Schulz, Landesvorsitzende der GRÜNEN MV:

„Allein dieses Hinausschieben zeigt, dass die Landesregierung die Wiederherstellung der Biologischen Vielfalt kaum Bedeutung einräumt. Die Studie zeigt klar: Erhalt und die Entwicklung der biologischen Vielfalt sind krachend gescheitert. Mehr als die Hälfte der formulierten Ziele wurden bisher nicht erreicht und es gibt in allen Aktionsfeldern Defizite, insbesondere in der Landwirtschaft.

Herr Backhaus: Sie sind nicht nur Landwirtschafts- sondern auch Umweltminister! Gehen Sie also endlich die offensichtlichen und gravierenden Probleme im Umweltbereich an! Mecklenburg-Vorpommern muss sich jetzt auf effektive Maßnahmen konzentrieren und die Verbindlichkeit bei der Umsetzung der Ziele erhöhen.
Es besteht in vielen Bereichen eindeutig Handlungsbedarf. Allen voran benötigen wir eine neue, nachhaltige Landwirtschaftspolitik! Bei den vielen zusätzlichen Aufgaben müssen die Umweltbehörden mit mehr Personal ausgestattet werden. Und auch die ehrenamtlichen Naturschützer, die viele wichtige Daten erheben, müssen in MV wesentlich mehr vom Land unterstützt werden!“

URL:https://gruene-mv.de/start/news-detail/article/mv_braucht_verbindliche_umweltpolitik/archive/2019/june/