17.03.2010

Minister Seidel will nur 3 Prozent

Wirtschaftsminister Seidel will bis 2020 nur noch weitere 3 Prozent CO2-Minderung in Mecklenburg-Vorpommern erreichen. Das geht aus dem vorgelegten „Aktionsplan Klimaschutz Mecklenburg-Vorpommern“ 2010 hervor. Aus Sicht von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN ein völlig unzureichendes Ziel. „Hier zeigt sich, dass Minister Seidel im Klimaschutz nicht ernsthaft etwas voran bringen will“, kritisiert Ulrich Söffker, Landesgeschäftsführer der Grünen. 

Wirtschaftsminister Seidel hatte in den letzten Tagen erneut das Ziel betont, bis 2020 eine CO2-Reduzierung um 40 Prozent zu erreichen. Dieses Ziel bezieht sich jedoch auf den Vergleich mit 1990. Bereits bis zum Jahr 2005 waren schon über 37 Prozent CO2-Einsparung erreicht. So reduziert sich das Ziel der Landesregierung für die kommenden 10 Jahre auf nur noch 3 Prozent CO2-Minderung. „Diese Zielstellung halten wir für völlig unzureichend“, erklärt Ulrich Söffker. „Ein Bundesland wie Mecklenburg-Vorpommern mit viel Wind, viel Sonne, viel Fläche und einer geringen Einwohnerzahl verfügt über besonders gute Voraussetzungen, um bis 2020 eine CO2-Reduzierung von über 50 Prozent zu erreichen. Gleichzeitig können wir mit reduziertem Energieverbrauch, die Energiekosten begrenzen und die Entwicklung von zukunftsorientierten Unternehmen fördern, die sich in den Bereichen Erneuerbare Energien, Energieeinsparung und Energiespeicherung engagieren. Wirtschaftsminister Seidel verschläft nicht nur den Klimawandel, sondern auch wichtige wirtschaftliche Entwicklungspotentiale für unser Land“, kritisiert Ulrich Söffker für die Bündnisgrünen.

„Die Untätigkeit der Landesregierung im Bereich Klimaschutz wird um so deutlicher, wenn man feststellen muss, dass seit 2005 sogar wieder ein leichter Anstieg der CO2-Emissionen in Mecklenburg-Vorpommern zu beobachten ist. Dies zeigt, dass auch die bis 2006 regierende Koalition aus SPD und LINKEN den Klimaschutz nicht ausreichend voran gebracht hat. Für konsequenten Klimaschutz braucht es BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag“, so Ulrich Söffker von den Grünen. 

URL:http://gruene-mv.de/start/news-detail/article/minister_seidel_will_nur_3_prozent/archive/2010/march/