31.05.2019

Kinderrechte stärken

Alexander Krüger, Landesvorstandsmitglied

Am 1. Juni wird der Internationale Kindertag begangen, dazu sagt Alexander Krüger, Landesvorstandsmitglied BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN MV:

"Der 1. Juni ist der Internationale Kindertag, ein Tag an dem in vielen Städten und Regionen auf unserer Erde gefeiert und auf die Belange unserer Kinder hingewiesen wird. Unsere Kinder sind die Zukunft und wir Erwachsenen haben eine besondere Verantwortung. Wir haben uns unsere Erde nur von den Kindern geborgt. Kinder sind eben keine Erwachsenen, sie haben individuelle Bedürfnisse, das Recht sich zu entfalten und natürlich gehört zu werden. Mit FFF haben auch die Kinder ihre Stimme erhoben und für ein Beben in der Politik gesorgt. Oftmals finden die Kinder jedoch  keine Möglichkeit, diese Stimme hörbar in die Politik zu tragen. Darum setzen wir uns auch für eine Herabsetzung des Wahlalters für alle Wählen ein. 

Noch immer passiert es bei uns, dass in Armut geborene Kinder keine gleichen Chancen besitzen, wie andere Kinder.  Das bedeutet konkret, dass ein schlechterer Zugang zur gesellschaftlichen Teilhabe besteht, zu wenig Geld für gesundes Essen zur Verfügung steht, dass kaum Freizeit- und Bildungsangebote  wahrgenommen werden können. Hier hat Politik einen klaren Auftrag.

Statt flächendeckender kostenfreier Kitas ist es viel wichtiger, Qualität zu steigern und Kitas zu sanieren sowie Kitaplätze zu schaffen. Weiterhin brauchen wir eine regional möglichst vor Ort erzeugte Kitaverpflegung. Aber natürlich brauchen wir mehr als eine gesunde Mahlzeit. Wir müssen vor allem dafür sorgen, dass Kitas gut ausgebildetes und fair bezahltes Personal haben. Wir brauchen starke Landes-, Kreis- und Stadtjugendringe. Hierzu brauchen wir eure starke Stimme. Wir Bündnisgrünen haben Sie gehört."

URL:http://gruene-mv.de/start/news-detail/article/kinderrechte_staerken-1/archive/2019/may/