22.07.2010

"Keine ganz normale Kartoffel"

Fast 100 Demonstranten - aufgerufen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, BUND, Bioland und der Bürgerinitiative "Müritzregion gentechnikfrei" machten am Freitag, dem 16. Juli 2010, auf dem Acker bei Zepkow im Müritzkreis ihre Ablehnung gegenüber dem Genkartoffelanbau deutlich.
Jürgen Suhr, Landesvorsitzender der Grünen in Mecklenburg-Vorpommern, Barbara Rudolf, Landesvorsitzende BIOLAND, Gertrud Cordes, Vorsitzende DEHOGA Klützer Winkel, Ulrike Höffken (MdB), Harald Terpe (MdB), Marlis Wöllner, BI Müritzregion - gentechnikfrei, Burkhard Rohloff (BUND), Claudia Schulz (Mitglied des Landesvorstandes der Grünen in M-V) sowie eine Vertreterin des Imkerverbandes nutzten die Gelegenheit vor den engagierten Demonstranten sich gemeinsam deutlich gegen Agroggentechnik auszusprechen.
"Amflora ist keine ganz normale Kartoffel", prangerte Jürgen Suhr, Landesvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN an. Er forderte den Landwirtschaftsminister Backhaus auf, über den Bundesrat Einfluss zu nehmen, damit der Anbau von Amflora gestoppt werden kann. "So lange werden wir keine Ruhe geben", kündigte Suhr an.

URL:http://gruene-mv.de/start/news-detail/article/keine_ganz_normale_kartoffel/