31.08.2009

Kein Kohlekraftwerk Lubmin!

Die Kraftwerksgegner zeigten Seidel die Diskrepanz seines Verhaltens auf: "Die geplante ,Pechkohlegiftschleuder' wirkt der von Seidel propagierten hohen Priorität für die Gesundheitswirtschaft entgegen. Die negativen Auswirkungen der Emissionen des Kohlekraftwerks auf die Gesundheit der Menschen sind bereits heute absehbar. Die Umwelt würde nachhaltig und unumkehrbar geschädigt und Existenzen sowie Arbeitsplätze im Tourismusgewerbe wären vernichtet", hält Torsten Jelinski, Sprecher der Bürgerinitative und Grünes Kreistagsmitglied auf Rügen dem Minister vor. "Es ist schon sehr merkwürdig, dass das Land bereits 1,7 Milliarden Euro für die Gesundheitsbranche investiert hat und nun diese bisherigen Investitionen mit dem unsäglichen Kohlekraftwerk ad absurdum führt. Wir fordern für unsere Zukunft und unsere Kinder einen Stopp des Kraftwerkprojekts," betont Jelinski.

URL:http://gruene-mv.de/start/news-detail/article/kein_kohlekraftwerk_lubmin/archive/2009/august/