18.03.2019

Equal Pay Day: Ursachen für Lohnungleichheit mutig angehen

Frederike Peters, frauenpolitische Sprecherin

Am 18. März 2019 ist „Equal Pay Day“. Statistisch gesehen fangen Frauen im Vergleich mit Männern an diesem Tag erst an, für ihre Arbeit bezahlt zu werden, denn auch 2018 blieb der jährliche Verdienstunterschied zwischen Frauen und Männern – also der unbereinigte Gender Pay Gap – im Vergleich zum Vorjahr unverändert bei 21 %.* Auch in MV konnte man 2018 weiterhin sehen, dass Gehaltssteigerungen in verschiedenen Branchen für Frauen niedriger ausfielen als für Männer, während gleichzeitig die Geschlechter an sich schon in den Branchen ungleich verteilt sind.** Dazu sagt Frederike Peters, frauenpolitische Sprecherin von Bündnis 90/DIE GRÜNEN Mecklenburg-Vorpommern:


„Der Equal Pay Day schafft greifbare Sichtbarkeit für ein komplexes Problem.

Ungleiche Bezahlung hat viele Ursachen, die alle ineinander greifen. Diese Komplexität und die Kleinteiligkeit der notwendigen Maßnahmen darf uns nicht entmutigen!

 

Wir brauchen Transparenz bei den Gehältern, um Entgeltgleichheit zu ermöglichen. Doch nur 12% der Betriebe setzen das Entgelttransparenzgesetz von 2018 auch um.*** Hier muss mit verpflichtenden Regelungen nachgebessert werden. Für kleine und mittelständische Unternehmen unter 200 Beschäftigten muss ebenfalls eine Lösung her.

Wir brauchen eine buntere Verteilung der Geschlechter in allen Ausbildungen, damit langfristig alle Geschlechter überall präsent sind. Förderprogramme und Quoten können hier helfen.

Und eine deutliche Aufwertung von Pflege- und Sozialberufen, z.B. durch Tarifverträge und höhere Mindestlöhne, ist unbedingt notwendig, damit es nicht nur gleiches Geld für gleiche Arbeit gibt, sondern nachhaltig die zugrunde liegenden Rollenklischees bekämpft werden.

Es ist außerdem weiterhin skandalös, dass es immer noch an der Vereinbarkeit von Familie und Beruf hapert, die sich weiterhin speziell auf die Laufbahnen von Frauen negativ auswirkt.  Schon lange wird deshalb ein Rückkehrrecht von Teilzeit auf Vollzeit gefordert.

Wir können und müssen die Gleichstellung der Geschlechter in unserer Gesellschaft aktiv auf der politischen Agenda haben, für ein besseres gemeinsames Leben für alle!“

 

*Quelle: Statistisches Bundesamt (https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesamtwirtschaftUmwelt/VerdiensteArbeitskosten/VerdiensteVerdienstunterschiede/VerdiensteVerdienstunterschiede.html)

** Siehe z.B.: https://www.svz.de/22415627

*** Quelle: https://www.boeckler.de/14_117892.htm

URL:https://gruene-mv.de/start/news-detail/article/equal_pay_day_ursachen_fuer_lohnungleichheit_mutig_angehen/