26.01.2009

Delegierte aus MV zufrieden mit den Ergebnissen des Bundesparteitags in Dortmund

Mit einem ausdrücklichen Votum des Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern wurden dabei Elisabeth Schroedter  und Ska Keller (beide aus Brandenburg), Michael Cramer und Reinhard Bütikofer (beide aus Berlin) auf die aussichtsreichen Listenplätze gewählt.

 

Dazu Landessprecher Jürgen Suhr: "Alle 4 Wunschkandidaten der Bündnisgrünen in Mecklenburg-Vorpommern haben mit aussichtsreichen Listenplätzen sehr gute Chancen, in das Europäische Parlament gewählt zu werden. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir damit eine weitere Stärkung der Grünen in Mecklenburg-Vorpommern erreichen werden. Unsere Kandidaten haben uns signalisiert, sich im Europäischen Parlament insbesondere auch für die Interessen unseres Bundeslandes einzusetzen. Darüber hinaus sehe ich für die Zeit nach der Wahl gute Chancen für das erste Europabüro der Bündnisgrünen in Mecklenburg-Vorpommern".

 

"Mit diesem Ergebnis können wir sehr zufrieden sein: Mit Elisabeth Schroedter und Michael Cramer können wir die gute Zusammenarbeit fortführen. Mit Reinhard Bütikofer und Ska Keller  haben wir zwei weitere in Ostdeutschland engagierte Kandidaten mit herausragenden europapolitischen Erfahrungen", ergänzt Ulrike Seemann-Katz, Delegierte des Kreisverbandes Parchim.

 

Mit Visionen und konkreten Projekten in den Bereichen Klima- und Verbraucherschutz, Gerechtigkeit und Bürgerrechte, Bildung und Frieden will die Partei grüne Wege für ein besseres Europa gehen.

 

Das Kernstück der Wirtschaftpolitik ist der "GRÜNE New Deal", eine Reminiszenz an das revolutionäre Wirtschaftsprogramm, mit dem die Wirtschaftskrise der 30-iger Jahre in den USA überwunden wurde. Der bereits im vergangenen November beschlossene "GRÜNE New Deal" steht für eine Antwort auf die ökologischen und ökonomischen Krisen der Welt. Die Grünen fordern in ihrem Europaprogramm eine neue globale Finanzverfassung mit verbindlichen Regeln zum Schutz der Ökologie, zur Stabilisierung der Wirtschaftssysteme und zur Sicherung der sozialen Standards. Dazu gehören eine Finanzmarktaufsicht, das Austrocknen von Steueroasen und die nachhaltige Ausrichtung der Wirtschaftspolitik.

Kategorien:Pressemitteilung
URL:http://gruene-mv.de/start/news-detail/article/delegierte_aus_mv_zufrieden_mit_den_ergebnissen_des_bundesparteitags_in_dortmund-1/archive/2009/january/