22.09.2020

Artenreiche Wälder fördern!

Die GRÜNEN in MV fordern wir eine deutlich engagiertere Waldpolitik vom Land.

Heute hat Umweltminister Backhaus den Bericht zum Zustand des Landeswaldes vorgestellt.

Dazu sagt Claudia Schulz, Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Naturschutz und Landwirtschaft der GRÜNEN MV:
„Dürre, Schädlinge, Stürme: Der Zustand unserer Wälder in MV ist kritisch, sie sind nicht für den Klimawandel gerüstet. Nötig sind arten- und strukturreiche Wälder. Doch die Landesregierung verschleppt diesen Waldumbau und vorhandene Wald-Naturschutzgebiete sind nicht ausreichend vor Artenverarmung geschützt. Die vorhandenen guten Strukturen müssen wesentlich besser geschützt werden. Dafür braucht es endlich klare Konzepte, klare Zuständigkeiten und ausreichend Fachpersonal.“

LAG-Mitglied Arndt Müller ergänzt:
„Seit Jahren gibt es ein lähmendes Kompetenzgerangel zwischen Naturschutz- und Forstverwaltung über die Zuständigkeit für Naturschutz im Wald. Ein entsprechender Zuständigkeitserlass liegt seit Jahren im Ministerium auf Eis. Biotopschutz im Wald findet praktisch gar nicht statt. Naturschutzgebiete im Wald werden nicht evaluiert, weil die notwendigen Fachleute fehlen. Die Frage, welche Naturschutzziele das Land eigentlich im Landeswald erreichen will, wird von der Landesregierung nicht beantwortet. Deshalb fordern wir eine deutlich engagiertere Waldpolitik für mehr Biodiversität in unseren Wäldern!“

URL:https://gruene-mv.de/start/news-detail/article/artenreiche_waelder_foerdern/