30.07.2021

Anne Shepley: „Wir brauchen mehr Frauen in Top-Jobs auf Landesebene!“

Anne Shepley, Spitzenkandidatin der BÜNDNISGRÜNEN für den Landtag, kommentiert: „Die Studie zeigt erneut deutlich, dass wir in Mecklenburg-Vorpommern von echter Gleichstellung aller Geschlechter weit entfernt sind. Die jetzige Situation ist nicht hinnehmbar: Denn Frauen machen die Hälfte unserer Gesellschaft aus. Deswegen muss diese Lebenswirklichkeit gerade auch dort abgebildet werden, wo Entscheidungen fallen. Wenn wir Frauen mit an die Verhandlungstische holen, werden wir auch Entscheidungen bekommen, die auf Vielfalt fußen und den weiblichen Blickwinkel mit einbeziehen: Denn Frauen gehen anders an Entscheidungsfindungen heran.

Politik und Landesregierung müssen hier mit vorbildhafter Wirkung vorangehen: Die Studie zeigt, dass hier kläglich versagt wird! Die Gründe, warum Frauen nicht in die Top-Jobs der Landesunternehmen kommen, müssen genau geprüft werden: Die Rahmenbedingungen für Frauen in Führungspositionen scheinen auf kommunaler Ebene auf gutem Wege zu sein.

Wir BÜNDNISGRÜNE werden nach der Wahl die Einbringung eines Paritätsgesetzes nach französischem Vorbild angehen. Der Vorteil dabei ist: Es greift nicht in die Autonomie der Parteiengesetze ein, sondern regelt die Quote über die Finanzierung der Fraktionen. Wer nicht quotiert und damit an der gesellschaftlichen Realität vorbei Politik machen möchte, bekommt auch nicht die vollen Fraktionsmittel.“

URL:https://gruene-mv.de/start/news-detail/article/anne-shepley-wir-brauchen-mehr-frauen-in-top-jobs-auf-landesebene/archive/2021/july/