19.04.2021

Annalena Baerbock als Kanzlerkandidatin: Sie hat den Mut, Dinge anders zu machen

Annalena Baerbock wurde als erste grüne Kandidatin für das Kanzler*innenamt vorgeschlagen

Zum Vorschlag des Bundesvorstandes von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Annalena Baerbock als Spitzenkandidatin zur Bundestagswahl zu nominieren erklären die Landesvorsitzenden und die Spitzenkandidaten der GRÜNEN MV:

Weike Bandlow, Landesvorsitzende:
„Wir freuen uns sehr über den Vorschlag des Bundesvorstandes, Annalena Baerbock als Kanzlerkandidatin zu nominieren. Sie steht für einen neuen Politikstil: entschieden und transparent, lernfähig und selbstkritisch. Sie will verändern statt versprechen – und genau das brauchen wir dringend.“

Ole Krüger, Landesvorsitzender:
„Das gleichberechtigte Zusammenspiel von Annalena Baerbock und Robert Habeck in den letzten drei Jahren hat die Grünen in eine neue Phase geführt. Beide ergänzen sich perfekt. Wir werden gemeinsam stark und geschlossen in den Wahlkampf gehen und um die Führung im Bundestag streiten.“

Anne Shepley, Spitzenkandidatin zur Landtagswahl:
Als GRÜNE hatten wir die luxuriöse Situation, gleich zwei phänomenale Kandidat*innen zur Wahl zu haben. Beide haben alles, was wir brauchen, um den Kampf gegen den Klimawandel und für soziale Gerechtigkeit voranzutreiben. Denn eine Gesellschaft, die in Arm und Reich geteilt ist, kann die Herausforderungen der Zukunft nicht meistern. Deutschland braucht jetzt eine Politik, die genauso weit ist, wie die Menschen in unserem Land.“

Dr. Harald Terpe, Spitzenkandidat zur Landtagswahl:
„Annalena Baerbock hat den Mut, Dinge anzupacken und besser zu machen. Sie und Robert Habeck werden alles daransetzen, diese Partei gemeinsam in eine Bundesregierung zu führen – und zwar als stärkste Kraft. Es ist gut, dass wir beide mit ihren Erfahrungen an Bord haben.“

URL:https://gruene-mv.de/start/news-detail/article/annalena-baerbock-als-kanzlerkandidatin-sie-hat-den-mut-dinge-anders-zu-machen/archive/2021/april/