17.08.2021

Dr. Harald Terpe: „Datenschutzaufsicht darf kein zahnloser Tiger sein“

Zum heute vorgestellten Tätigkeitsbericht des Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern erklärt Dr. Harald Terpe, Spitzenkandidat von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN für die Landtagswahl:

„Die Anzahl der Beschwerden, die der Landesbeauftragte für Datenschutz zu bearbeiten hatte, ist innerhalb eines Jahres um fast 50 Prozent gestiegen, die Anzahl der Datenpannenmeldungen um 60 Prozent. Neun zusätzliche Stellen sieht der Landeshaushalt für den Landesbeauftragten für Datenschutz vor, doch alle neun sind mit einem Sperrvermerk versehen.

 

Mehr»

URL:https://gruene-mv.de/start/news-archiv/kategorie/datenschutz-10/archive/2021/august/