20.11.2018

Von: Anne Kubik

Deponie Ihlenberg: Agieren der Landesregierung stinkt zum Himmel

Zu den neuesten Entwicklungen rund um die Deponie Ihlenberg in Nordwestmecklenburg sagt Claudia Schulz, Landesvorsitzende der GRÜNEN MV:

„Dieses Herumeiern bezüglich der Schließung der Deponie ist nicht hinnehmbar. Wir erneuern unsere Forderun...

Mehr»

14.11.2018

Von: Anne Kubik

Ist Mecklenburg-Vorpommern die Müllhalde von ganz Europa?

Mathias Engling, Beisitzer im Landesvorstand

Wieder steht die Deponie Ihlenberg in den Schlagzeilen. Waren es in der Vergangenheit Asbesttransporte, die nur durch einen öffentlichen Aufschrei verhindert wurden, so ist es jetzt italienischer Sondermüll. Dieser wurde nicht nur irrsinnige 1500 km ...

Mehr»

15.10.2018

Von: Anne Kubik

Welternährungstag: Anpacken gegen Lebensmittelverschwendung

Jedes Jahr am 16. Oktober erinnert der Welternährungstag daran, dass Hunger in vielen Regionen der Welt immer noch ein drängendes Problem ist. 821 Millionen Menschen weltweit leiden unter Hunger. Gleichzeitig landen in Deutschland pro Sekunde 313 Kil...

Mehr»

04.10.2018

Von: Anne Kubik

Tierschutz wird Lobbyinteressen geopfert

Claudia Schulz, Landesvorsitzende

Claudia Schulz, Landesvorsitzende und agrarpolitische Sprecherin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Mecklenburg-Vorpommern erklärt zur geplanten Verschiebung des Verbotes der betäubungslosen Ferkelkastration:

„Ab dem 1.1.2019 sollte es endlich soweit sein: Das Leid männlicher Ferkel sollte durch die betäubungslose Kastration beendet werden. Doch nun will der Koalitionsausschuss von CDU/CSU und SPD in Berlin die betäubungslose Ferkelkastration um weitere zwei Jahre verlängern. Damit opfert die GroKo den Tierschutz für Lobbyinteressen. Außerdem konterkariert sie den gerade im Bundesrat demokratisch gefassten Beschluss, in dem die Länder am 21. September mehrheitlich gegen eine Verlängerung der tierquälerischen Kastration von kleinen Ferkeln gestimmt hatten. 

Mehr»

14.09.2018

Chance der Agrarwende nicht verpassen: Landwirte und Verbraucher brauchen politische Unterstützung

Eingang der MELA Mühlengeez

Anlässlich des Bauerntages des Bauernverbandes im Rahmen der MELA zum Thema Landwirtschaft im Spannungsfeld zwischen Ökonomie und Ökologie sagt Claudia Schulz, Landesvorsitzende und Sprecherin für Agrarpolitik:

“Die Chancen der Agrarwende dürfen n...

Mehr»

11.09.2018

Kein Müll Meer!

Mitlgieder der GRÜNEN sammeln Müll am Zippendorfer Strand

GRÜNE fordern politisches Umsteuern zur Eindämmung der Plastikflut und rufen zur Teilnahme am Coastal Cleanup Day auf.

"Kaum ein anderes Bundesland wird so sehr von Gewässern geprägt wie unseres. Gerade deshalb müssen wir uns besonders für den Schutz dieser Lebensräume einsetzen. Und das heißt: 'KEIN MÜLL MEER'. Mit verschiedenen Aktionen rund um den internationalen Coastal Cleanup Day am 15. September wollen wir GRÜNEN deshalb im Land für eine saubere Umwelt kämpfen und auf das dramatische Problem Plastik aufmerksam machen.

Mehr»

11.09.2018

Fachgespräch „Mehr Plastik als Fische im Meer? – Weniger Plastik im Alltag, mehr Meeresschutz“ 18. September, 17-20 Uhr | Rathaus Greifswald

Reinhard Bütikofer, MdEP

Am Dienstag, den 18. September 2018, lädt der GRÜNE Europaabgeordnete Reinhard Bütikofer zum Fachgespräch in den Bürgerschaftssaal des Greifswalder Rathauses. Unter dem Titel „Mehr Plastik als Fische im Meer? – Weniger Plastik im Alltag, mehr Meeress...

Mehr»

29.08.2018

Von: Anne Kubik

Traditionelle Küstenfischerei ist unverzichtbar für Mecklenburg-Vorpommern

Zur aktuellen Diskussion um einen drohenden Fangstop für Hering in Mecklenburg-Vorpommern sprechen sich BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Mecklenburg-Vorpommern dafür aus, praktikable Lösungen zum Erhalt der traditionellen, handwerklichen Küstenfischerei in Meck...

Mehr»

17.08.2018

Von: Ole Krüger

GRÜNE fordern Umsteuern in der Milchpolitik und Stärkung der Rechte der Milchbauern

Claudia Schulz, Landesvorsitzende

Claudia Schulz, Landesvorsitzende erklärt bezüglich der zu niedrigen Milchpreise: „Die Dauerdumping-Milchpreise sind ruinös für die Bauern. Doch es sind nicht nur die Preise. Vielmehr treibt die quasi Monopolstellung der noch wenigen übrig gebliebenen Molkereien die Milchbauern in systematische Abhängigkeit. Dies ist das Resultat der kurzsichtigen Agrarpolitik der Landesregierung. Dezentralisierung der Molkereien, Produktionsssteigerung und Exportfixierung wurden massiv befördert. Wir brauchen dringend ein Umsteuern der Politik in bezug auf die Milchwirtschaft, um die Rechte der Milchbauern zu stärken und weiteren Milchkrisen vorzubeugen. Es ist höchste Zeit und zu begrüßen, wenn jetzt Minister Backhaus umdenkt. Doch es müssen konkrete Maßnahmen auf Landes- und Bundesebene folgen

Mehr»

10.08.2018

Von: Ole Krüger

GRÜNE: Wenn die handwerkliche Küstenfischerei nicht besser unterstützt wird, stirbt sie!

Claudia Schulz, Landesvorsitzende der GRÜNEN in Mecklenburg-Vorpommern, hat sich zusammen mit weiteren Grünen Vertretern zu einem Gespräch mit Michael Schütt, dem Vorsitzenden der Freester Fischereigenossenschaft und weiteren Freester Fischern am 8. August 2018 in Freest getroffen. Dazu sagt Claudia Schulz:

"Die traditionelle, handwerkliche Küstenfischerei in Mecklenburg-Vorpommern wird es bald nicht mehr geben, wenn sie keine wirkungsvollere, gezieltere Unterstützung erhält! In ihrer enormen und vielfältigen Bedeutung wird  die handwerkliche Fischerei, die von kleinen Familienbetrieben seit alters her an unseren Küsten betrieben wird, noch immer deutlich unterschätzt. Dabei sorgt diese Fischerei nicht nur für sehr hochwertige Fischprodukte aus der Region, sondern sie prägt wirtschaftlich und kulturell wichtige Teile unseres Landes und spielt eine zentrale Rolle für uns als Urlaubsregion.

Mehr»

URL:http://gruene-mv.de/start/news-archiv/browse/6/kategorie/landwirtschaft_natur_und_verbraucherschutz/