18.08.2021

Heimischer Dorschbestand wird sich nur schwer erholen

Anlässlich der aktuell im Fachblatt „Scientific Reports“ veröffentlichten Studie zum Dorschbestand in der westlichen Ostsee, erklärt Anne Shepley, Spitzenkandidatin zur Landtagswahl:

„Der Klimawandel ist längst in Mecklenburg-Vorpommern angekommen. Die Überhitzung der Ostsee hat maßgeblich Einfluss auf unsere heimische Fischpopulation. Die bisherigen Schutzmaßnahmen reichen nicht mehr aus. Der Dorschbestand vor unserer Küste ist zusammengebrochen.

Mehr»

12.08.2021

"60 Jahre Mauerbau mahnen uns, sich für ein friedliches Miteinander weltweit stark zu machen“

Am Morgen des 13. August 1961 riegelten Sicherheitskräfte der DDR die Sektorengrenze in Berlin ab. Damit wurde die Stadt in zwei Hälften geteilt – ein getrenntes Kapitel deutscher Geschichte sollte für 40 Jahre folgen. Familien wurden entzweit. Über 28 Jahre lang trennte die Berliner Mauer dann Ost und West. BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNE in Mecklenburg-Vorpommern gedenken zum 60. Jahrestag des Mauerbaus der vielen Mauertoten und mahnen die Demokratie einmal mehr an:

Mehr»

11.08.2021

Anne Shepley und Dr. Harald Terpe: „Nicht der Klimaschutz ist eine Gefahr für unseren Wohlstand, sondern die Klimakatastrophe“

BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN in Mecklenburg-Vorpommern sind gemeinsam mit dem Bundesvorsitzenden Robert Habeck in den Bundestags- und Landtagswahlkampf gestartet. Die Spitzenkandidat*innen für den Landtag, Anne Shepley und Dr. Harald Terpe, sprachen unter anderem über Klimawandel, Bildung und soziale Gerechtigkeit.

Mehr»

11.08.2021

Traue nur der Statistik, die Du selbst gefälscht hast

BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN reagieren auf die Berichterstattung über eine E-Mail aus dem Bildungsministerium: Demnach sollen Schulämter ihren Lehrerbedarf gebremst kommunizieren.

Mehr»

10.08.2021

Jetzt und schnell handeln, um den Klimawandel zu stoppen

Niemals zuvor wurde so drastisch vor den Folgen des Klimawandels gewarnt wie im aktuellen Sachstandsbericht des Weltklimarats IPCC. Wenn die Menschheit jetzt nicht radikal umsteuert, wird die Erwärmung des Planeten um 1,5 Grad bereits 2030 erreicht sein - zehn Jahre früher als bislang prognostiziert.

Mehr»

04.08.2021

MV soll Wasserstoff-Standort Nummer 1 werden

In Mecklenburg-Vorpommern werden aktuell rund eine halbe Milliarde Euro in den Aufbau von vier Wasserstoff-Projekten investiert. BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN begrüßen die Investitionen in diese Technologie.

Mehr»

03.08.2021

Der Bedarf an Lehrkräften bleibt weiterhin enorm hoch

Das Bildungsministerium hat verkündet, so viele Lehrkräfte wie noch nie eingestellt zu haben. BÜNDNIS 90/ Die GRÜNEN in Mecklenburg-Vorpommern sehen dies als Augenwischerei.

Mehr»

30.07.2021

Anne Shepley: „Unsere Schüler:innen brauchen einen klaren Fahrplan, Frau Martin!“

BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN kritisieren die Ankündigungen von Bildungsministerin Bettina Martin über Maßnahmen zum Schulstart. Anne Shepley, Spitzenkandidatin für den Landtag, sagt: „Zum Start des neuen Schuljahrs gibt es keinerlei Konzept, wie die Schulen mit den Lernlücken aus der Zeit der Schulschließung umgehen sollen. Wir brauchen dafür einen klaren Fahrplan. Schüler und Eltern hatten erwartet, dass die Landesregierung die Sommerferien dafür nutzt. Nun werden sie und die Lehrkräfte auch mit diesen Problemen allein gelassen – wieder einmal.

Mehr»

30.07.2021

Anne Shepley: „Wir brauchen mehr Frauen in Top-Jobs auf Landesebene!“

In Mecklenburg-Vorpommern sind bei den 18 landeseigenen Unternehmen nur 4,8 Prozent der Positionen im Top-Management von einer Frau besetzt. Damit ist MV das Schlusslicht in Deutschland. So das Ergebnis einer aktuellen deutschlandweiten Studie der Zeppelin-Universität Friedrichshafen: Immerhin sieht es bei 84 kommunalen Unternehmen besser aus: Dort werden 25,9 Prozent der Stellen im Top-Management von Frauen besetzt - der drittbeste Wert bundesweit.

Mehr»

22.07.2021

Reaktion auf die Einigung zwischen Deutschland und den USA zu Nordstream 2:

Claudia Müller, grüne Bundestagsabgeordnete aus Mecklenburg-Vorpommern, sagt: „Die Einigung und damit der Weiterbau der Gaspipeline Nordstream 2 ist eine Enttäuschung und ein schlechtes Zeichen für den Klimaschutz. Mit Nordstream 2 wird so eine Infrastruktur für eine erhöhte Nutzung fossiler Energieträger geschaffen. Es ist das Eingeständnis, dass die Pariser Klimaschutzziele im Zweifelsfall nicht zählen.

Mehr»

URL:https://gruene-mv.de/start/news-archiv/browse/2/kategorie/landtagswahl-2021-1/