In der LAG Soziales & Gesundheit stehen sozial- und gesundheitspolitische Themen im Fokus, aber auch naheliegende Fragestellungen der benachbarten Arbeitsmarktpolitik. Themen, die für die Menschen in unserem Land von zentraler Bedeutung sind: Zukunft der Sozialversicherung, die medizinische Versorgung, Verteilungs- und Chancengerechtigkeit, Pflege, Rente und Grundeinkommen, Zukunft unserer Krankenhäuser oder Fachkräftemangel.

20.03.2017

Von: Claudia Müller

Ungleiche Bezahlung von Frauen ist kein selbstgewähltes Schicksal

Anlässlich des morgigen Equal-Pay Days erklärt Claudia Müller, Vorsitzende der GRÜNEN Mecklenburg-Vorpommern: "Frauen verdienen nicht weniger als Männer, sie erhalten aber weniger. Noch immer ist die Bezahlung in sogenannten typischen Frauen...

Mehr»

09.03.2017

Grüne fordern mehr Verkehrssicherheit vor Kindergärten und Schulen

GRÜNE mahnen anlässlich der Bundesratssitzung am kommenden Freitag die konsequente Umsetzung der Forderung der Verkehrsministerkonferenz vom April letzten Jahres in Heringsdorf, Tempo 30 vor Kindergärten, Schulen und s...

Mehr»

08.03.2017

Anlässlich des internationalen Frauentags am 08.März, erklärt Claudia Müller, Vorsitzende und Spitzenkandidatin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN M-V:

Claudia Müller, Landesvorsitzende und Spitzenkandidatin

„Weltweit sind feministische Errungenschaften in Gefahr! Rechtspopulisten und Nationalisten versuchen unsere Gesellschaft um 100 Jahre zurück zu werfen. Traditionelle Rollenbilder gelten in dieser Szene als Ideal. Dies...

Mehr»

24.02.2017

Rassismus stoppen - Solidarität mit den Opfern rechter Gewalt

Die Meldungen von Rassistischen Übergriffen häufen sich Deutschlandweit. Auch hier in Mecklenburg-Vorpommern stieg die Zahl in den letzten Monaten dramatisch an. Nirgendswo gibt es mehr rechte Gewalt als in MV; auf eine Millionen Einwohner kommen 58,7 rechte Gewaltverbrechen. Als BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Mecklenburg-Vorpommern solidarisieren wir uns mit den Betroffenen rechter Gewalt. Als humanistische Partei treten wir entschlossen gegen jegliche Form der gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit ein. Wir fordern die Landesregierung auf bestehende Präventionsprojekte, sowie auch die unabhängige Opferberatung für Betroffene rechter Gewalt, verstärkt zu unterstützen. Desweiteren fordern wir alle demokratischen Parteien auf, sich an der Hetze gegenüber Geflüchteten nicht zu beteiligen und das Klima von Hass und Gewalt so nicht noch weiter zu bestärken.

Mehr»

17.01.2017

Von: Johann-Georg Jaeger

GRÜNE unterstützen einen sofortigen dreimonatigen Abschiebestopp nach Afghanistan

Landesvorsitzender Johann-Georg Jaeger

Anlässlich weiterer geplanter Sammelabschiebungen nach Afghanistan unterstützen BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN  in Mecklenburg-Vorpommern unterstützen die Initiative des Kieler Innenministers Stefan Stuht. Der Innenminister unseres Nachbarbundeslandes f...

Mehr»

17.01.2017

Von: Claudia Müller

Landesvorsitzende Claudia Müller zum Gesetzentwurf zur Entgeltgleichheit: Ein kleiner Tropfen auf den heißen Stein

Landesvorsitzende Claudia Müller

Müller dazu: "Der durch die Familienministerin Schwesig vorgelegte Gesetzesentwurf ist gekennzeichnet durch Mutlosigkeit und fehlendem Willen zu Veränderungen. Betriebe unter 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern haben keine Verpflichtungen offe...

Mehr»

24.11.2016

Von: Silke Gajek

Silke Gajek zum morgigen Internationalen Aktionstag gegen Gewalt an Frauen

Am 25. November 2001 ließ TERRE DES FEMMES zum ersten Mal die Fahnen wehen, um ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen. Seither wehen an diesem Tag in vielen Städten unseres Bundeslandes die Fahnen. Die Bündnisgrünen Frauen beteiligen sich und machen auf Gewaltursachen aufmerksam. Wichtig ist uns, dass Gewalt gegen Frauen und Mädchen enttabuisiert und Hilfe angeboten wird.

Mehr»

19.10.2016

Von: Manuel Zirm

Grüne Analyse des Koalitionsvertrages - Gesundheit und Klima - Das Talent der Großen Koalition sich selbst Steine in den Weg zu legen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN MV analysieren den Koalitionsvertrag von SPD und CDU anhand einzelner Themen. Während die Landesvorsitzende Claudia Müller in der Gesundheit einen umfassenden Abbau der Gesundheitsvorsorge befürchtet, legt sich für den Landesvorsitzenden Johann-Georg Jaeger die Koalition beim Ausbau der Erneuerbaren Energien selbst Steine in den Weg.

Mehr»

05.10.2016

Von: Manuel Zirm

GRÜNE zu Koalitionsverhandlungen - Ungleichheiten bei der Schülerbeförderung endlich beenden

Zu den aktuellen Ergebnissen der Koalitionsgespräche zum Thema Bildung erklärt die Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN MV, Claudia Müller:

"SPD und CDU schaffen es beim Thema Schülerbeförderung immer noch nicht, die bestehenden Ungleichheiten zu beenden. Im Gegenteil: sie schaffen sogar neue. In Rostock und Schwerin soll die Fahrt zur Schule zukünftig kostenfrei sein - mit dieser notwendigen Verbesserung erfüllen SPD und CDU drei Jahre zu spät nur eine gesetzliche Notwendigkeit. Bereits 2013 musste die Landesregierung einräumen, dass die bisherige Benachteiligung der Schülerinnen und Schüler in kreisfreien Städten gegen das Grundgesetz verstößt. Hier muss mehr getan werden! Mit Blick auf die bisher öffentlich gewordenen Ergebnisse stellen wir für für mehr Gerechtigkeit beim Thema Bildung zwei zentrale Forderungen an die zukünftige Landesregierung."

Mehr»

13.09.2016

Von: Ole Krüger

Integration muss vor Wohnsitzauflage gehen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN fordern die Ausländerbehörden in MV auf, bei der Umsetzung von Wohnsitzauflagen Rücksicht auf laufende Integrationskurse zu nehmen und im Zweifel Flüchtlingen, die außerhalb der Landes erstmals registriert wurden, den weiteren Aufenthalt im Land zu ermöglichen. Widersprüchliche Ansprüche an Flüchtlinge würden sonst zu regelrechten Köpenickiaden bis hin zu Obdachlosigkeit führen.

Mehr»

URL:http://gruene-mv.de/partei/landesarbeitsgemeinschaften/lag-gesundheit-und-soziales/browse/3/