Energiewende und Klimaschutz sind zentrale Ziele einer ökologischeren und sozialeren Gesellschaft. In der LAG Energie MV verknüpfen wir bündnisgrüne Initiativen auf kommunaler und landespolitischer Ebene. Wir arbeiten eng mit den Kreistagsfraktionen zusammen und unterstützen grüne Kommunalvertreter*innen zu Energie- und Klimaschutzfragen.

Gleichzeitig bereiten wir mit einem Augenmerk auf MV-spezifische Thematiken (Lubmin, Fortschreibung Windeignungsgebiete, NordStream2-Pipeline, ...) unsere Mitarbeit in der BAG Energie vor, um in der Grün-internen Vernetzung auch hier zu wirken (Atommüllendlagersuche, Grünes europäisches Energiewendekonzept, ...). Außerdem bereiten wir Veranstaltungen und Aktionen zu energie- und klimapolitischen Themen vor.

 

 

16.05.2019

Nord Stream 2: Protest der Zivilgesellschaft ernst nehmen

Anlässlich der Pipelinebesetzung durch Climate Justice Greifswald erklärt Claudia Schulz, Landesvorsitzende der GRÜNEN MV:

„Wir begrüßen den friedlichen Protest. Es ist ein deutliches Signal der Zivilgesellschaft an die Politik, endlich bei der Ene...

Mehr»

15.05.2019

Von: Anne Kubik

Plastikflut: Wir brauchen Vorsorge statt gestellter Fotos!

Zur Ankündigung der Teilnahme von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig und Minister Backhaus am Beach Cleanup Day am 17. Mai auf Usedom sagt Claudia Schulz, Landesvorsitzende der GRÜNEN MV:

„Es wird immer offensichtlicher, dass das Land seiner Veran...

Mehr»

10.05.2019

BÜNDNISGRÜNE fordern bundesweites Konzept für Zwischenlagerung von Atommüll

Erhöhte Sicherheitsanforderungen an die Zwischenlager für radioaktive Abfälle machen den Neubau der Halle 8 (Zwischenlager für hochradioaktiven Abfall) in Lubmin notwendig. Dazu erklärt Ulrike Berger, Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN Mec...

Mehr»

25.04.2019

Tschernobyl mahnt: Nur Atomausstieg verringert Risiko

Am 26. April ist der Jahrestag der Kernschmelze im Reaktor des ehemaligen Atomkraftwerks Tschernobyl. 1986 setzten sich unvorstellbare Mengen an radioaktive Nukleotide frei und verseuchten die Region in der nördlichen Ukraine und Weißrussland. Die Be...

Mehr»

11.04.2019

Land muss Initiativen zur Plastikvermeidung angehen und Kommunen unterstützen!

Anlässlich der Landtagsdebatte zur Verringerung von Plastikmüll zum Schutz der Ostsee fordern BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN MV von der Landesregierung substanzielle Initiativen zur Vermeidung von Plastik. Dazu sagt die Landesvorsitzende Claudia Schulz:

„Der...

Mehr»

11.04.2019

Ernsthafter Klimaschutz braucht mehr Mut

Heute verhandelt der Landtag über den Antrag „Klimaschutz ernst nehmen – Rahmenbedingungen für Sektorenkopplung verbessern“. Dazu erklärt Dr. Fabian Czerwinski, klima- und energiepolitischer Sprecher von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Mecklenburg-Vorpommern: ...

Mehr»

11.04.2019

Torfabbau stoppen und Moore schützen!

Zum Großbrand in einem Torfwerk in Nordwestmecklenburg sagt Claudia Schulz, Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN MV:

„Das Feuer im Torfwerk ist tragisch und gefährlich. Dennoch müssen wir klar sagen: Torfabbau ist vor dem Hintergrund der CO2...

Mehr»

04.04.2019

Klimaschutz in den Kommunen

Die Landesdelegiertenkonferenz von Bündnis 90/Die Grünen Mecklenburg-Vorpommern stellt fest:

• Entsprechend des Pariser Abkommens muss Klimaschutz, also Maßnahmen zur Verhinde-rung einer massiven Klimaänderung, ein zentrales politisches Handlungsfeld sein, um den Temperaturanstieg auf möglichst 1,5ºC zu begrenzen.

Mehr»

04.04.2019

Keine Ausweitung der Atommülllagerung in Lubmin – eine neue Atompolitik für Mecklenburg-Vorpommern!

Die Landesdelegiertenkonferenz von Bündnis 90/Die Grünen Mecklenburg-Vorpommern stellt fest:

• Lubmin am sensiblen Naturraum Greifswalder Bodden zwischen Rügen und Usedom ist als   Endlagerstandort für Atommüll völlig ungeeignet.

Mehr»

04.04.2019

FridaysForFuture: für eine ernsthafte, global- und generationengerechte Klimapolitik

Schülerinnen und Schüler gehen freitags weltweit demonstrieren, sie streiken für eine ernsthafte Klimaschutzpolitik, sie kämpfen für ihre Zukunft! Sie gehen dafür in die offene Auseinandersetzung mit ihrem Umfeld, sie politisieren sich an der Frage, wie sie 2030, 2050 auf der Erde leben wollen, und sie haben eine klare Ansage: Schluss mit den Lippenbekenntnissen im Klimaschutz, Schluss mit dem Wirtschaften auf Kosten der kommenden Generationen. Sie fordern mindestens das Einhalten der Klimaschutzziele des Pariser Abkommens und wollen ernsthafte Taten vor Ort sehen und verwirklichen!

Mehr»

URL:http://gruene-mv.de/partei/landesarbeitsgemeinschaften/lag-energie/browse/2/